Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Migränebehandlung

Es gibt mehr als 200 verschiedene Formen von Kopfschmerzen, die entweder eigenständig (primär) oder als Folge von diversen Erkrankungen (sekundär) auftreten. Ebenso vielfältig wie die Arten von Kopfschmerzen sind auch die möglichen Ursachen, wobei häufig mehrere Faktoren zusammenwirken. Oftmals gelingt es mit schulmedizinischen Diagnosen nicht, die genauen Ursachen zu ermitteln. Die reine Schmerzbekämpfung mit Medikamenten, die teils erhebliche Nebenwirkungen mit sich bringen können, bewirkt jedoch meist nur eine kurzfristige Linderung akuter Symptome.

Verschiedene Formen von Kopfschmerzen

Migräne tritt meist als pulsierender und halbseitiger Kopfschmerz in wiederkehrenden Attacken auf, deren Dauer zwischen vier Stunden und drei Tagen beträgt. Zu den verbreiteten Ursachen zählen Schlafmangel, Stress und hormonelle Umstellungen. Spannungskopfschmerzen beginnen meist mit leichten beidseitigen Schmerzen, die sich langsam steigern, aber eher als dumpf und drückend beschrieben werden und weniger intensiv ausfallen als es bei Migräne der Fall ist.

Beim Spannungskopfschmerz hilft häufig ein Spaziergang an der frischen Luft, während dies bei Migräne-Attacken eher zu einer Steigerung der Schmerzen führt. Typisch für Migräne ist auch, dass die Patienten sich während der Schmerzen bevorzugt im Halbdunkeln aufhalten, da intensives Licht die Schmerzen steigern kann. Zudem treten häufig Begleiterscheinungen wie Übelkeit und Erbrechen auf.

Einige verbreitete Ursachen für Migräne und Kopfschmerzen

  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Histaminunverträglichkeit
  • Stress und Schlafmangel
  • Belastung durch Giftstoffe
  • Auftretende Mangelzustände
  • Hormonelle Störungen

Verfahren gegen Migräne und Kopfschmerzen

Bei den alternativen Behandlungsmethoden wirken häufig verschiedene Verfahren zusammen. Diese haben alle zum Ziel, die Symptome ohne schädliche medikamentöse Nebenwirkungen zu lindern und den Ursachen auf den Grund zu gehen. Gegen die akuten Schmerzen können Photonenpflaster helfen, die auf den individuellen Organismus und Lebensstil des Patienten abgestimmt werden. Auch andere Behandlungsmaßnahmen wie beispielsweise Massagen können Kopfschmerzen lindern.

Für den dauerhaften Therapieerfolg empfiehlt sich in vielen Fällen eine gründliche Entgiftung und Entschlackung sowie eine ausführliche naturkundliche Ernährungsberatung. Nicht zuletzt sollten Patienten bereit sein, an ihrem Lebensstil zu arbeiten.

Weitere mögliche Gründe für Kopfschmerzen (Auszug)

  • Zu hoher oder niedriger Blutdruck
  • Nebenwirkungen von Medikamenten
  • Fehlhaltungen und Kieferfehlstellungen (CMD)
  • Psychische Belastungen

Ich helfe Ihnen gerne

Wenn Sie Kopfschmerzen oder Migräne behandeln lassen möchten, bin ich jederzeit für Sie da. Nach einem persönlichen Erstgespräch beraten wir Sie gerne zu den zahlreichen therapeutischen Möglichkeiten, um Migräne und Kopfschmerzen in meiner Gesundheitspraxis in Hamburg (Rahlstedt) behandeln zu lassen. Sie erreichen mich telefonisch unter 040 648 51 582 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen